Crypto Venture Capital-Firma Blockchain Capital wird Mitglied der Waage-Vereinigung von Facebook

Die von Facebook geführte Libra Association hat die Risikokapitalfirma Blockchain Capital in ihre Reihen aufgenommen.

In einem Blog-Beitrag vom 18. September gab das in Genf ansässige Konsortium bekannt, dass Blockchain Capital die Blockchain-Technologie nutzen wird, um ein „gerechteres Zahlungssystem“ mit der Vereinigung zu schaffen.

Darüber hinaus wird Blockchain Capital sein Fachwissen in der Blockchain-Industrie laut Bitcoin Evolution sowie seine Branchenkennzahlen und Unternehmer in die Waagschale werfen. Der stellvertretende Vorsitzende der Waage-Vereinigung, Dante A. Disparte, äußerte sich zu dieser Neuerung:

„Als Mitglied der Waage-Vereinigung bringt Blockchain Capital tiefe Einblicke in die Branche und ein dynamisches Netzwerk von Unterstützern ein, während wir am Aufbau eines blockkettenbasierten Zahlungssystems arbeiten, das verantwortungsbewusste Innovationen im Bereich der Finanzdienstleistungen unterstützt.

Blockchain Capital wurde bereits 2013 gegründet. Die VC-Firma ist an mehreren Kryptounternehmen beteiligt, darunter Ripple und Coinbase.

Facebook ist entschlossen, die Waage aus dem Boden zu stampfen

Seit Facebook im vergangenen Jahr sein Kryptowährungsprojekt enthüllt hat, ist es zu heftigen Gegenreaktionen gekommen. Nichtsdestotrotz hat das Unternehmen seine Ambitionen in Bezug auf die Waage nicht aufgegeben.
Werbung1xbit

Am Donnerstag gab die Libra Association bekannt, dass sie den ehemaligen CEO des internationalen Bankengiganten HSBC, James Emmett, als neuen Geschäftsführer ihrer Tochtergesellschaft Libra Networks LLC eingestellt hat. Laut Stuart Levey, CEO der Waage-Vereinigung, verfügt Emmett über „tiefes inhaltliches Fachwissen und operative Erfahrung“, die „dazu beitragen werden, die Vision der Waage Wirklichkeit werden zu lassen“.

Facebook enthüllte sein Kryptowährungsprojekt im Juni 2019. Damals veröffentlichte der Social-Media-Riese das Weißbuch für seine Stallmünze namens Waage, die mit einer Vermögensreserve unterlegt werden sollte.

Die Waage-Vereinigung, die mit der einzigartigen Aufgabe betraut wurde, das Kryptowährungsprojekt zu beaufsichtigen, setzte sich aus renommierten Unternehmen wie PayPal, Mastercard, Stripe, Visa, eBay und anderen zusammen. Die meisten dieser Gründungsmitglieder laut Bitcoin Evolution haben sich jedoch inzwischen aus der Vereinigung zurückgezogen, da das Kryptoprojekt von globalen Regulierungsbehörden verfolgt wurde.

Dennoch wurde die Waage durch die zahlreichen Mitgliederaustritte nicht erschüttert. Anfang dieses Jahres hat die Vereinigung ihr Whitepaper überarbeitet, um Aufsichtsbehörden zu besänftigen, die der Meinung sind, dass die Libra-Krypto-Währung eine Bedrohung für die finanzielle Stabilität ihrer Länder darstellt. Darüber hinaus hat der Verband in diesem Jahr einige bemerkenswerte Mitglieder aufgenommen, darunter Checkout.com, der Krypto-Broker Tagomi, Heifer International und Shopify.