Un gruppo di esperti vede Bitcoin in media 12.948 dollari per fine anno

Un gruppo di esperti prevede che il prezzo del bitcoin salirà a 10.337 dollari entro settembre prima di aggiungere altri 2.611 dollari per chiudere l’anno a 12.948 dollari.

I risultati sono tratti da un Finder Cryptocurrency Predictions Report per luglio 2020 e l’ultima cifra è di circa 2.500 dollari in meno rispetto al prezzo previsto nel rapporto di aprile.

Nel rapporto, a 28 membri del panel

Nel rapporto, a 28 membri del panel, provenienti dal mondo accademico, dalle società di ricerca sulla crittografia e dagli hedge fund, viene chiesto di esprimere il loro parere sul Bitcoin System. Circa il 50% degli intervistati ritiene che questo sia il momento migliore per acquistare bitcoin.

Secondo i risultati, „la metà dei membri del panel (50%) pensa che sia il momento di comprare, con un po‘ meno di un terzo (32%) che suggerisce una partecipazione“. Solo il 18% dice che ora è il momento migliore per vendere.

Nel frattempo, due dei membri del panel che condividono questo sentimento di acquisto sostengono la loro tesi nella stessa relazione. Il CEO di Kinetic Trading David Wills, uno dei due membri del panel, ritiene che gli eventi scatenati dalla pandemia del coronavirus abbiano creato lo scenario migliore per comprare. Egli ha detto:

Sono un grande seguace dell’analisi del flusso delle azioni del Piano B. Questo, unito allo svilimento della valuta fiat sulla scia del covid-19, è l’impostazione perfetta per un’encierro nella seconda metà dell’anno.

A fare da eco ai sentimenti di Willis è l’amministratore

A fare da eco ai sentimenti di Willis è l’amministratore delegato di Coinmama, Sagi Baksi, che „nota alcuni diversi fattori in gioco“

Baksi punta sul modello „stock to flow“, sull’instabilità finanziaria e sulla stampa di denaro da parte della Federal Reserve statunitense. Da queste indicazioni, ha concluso che è giunto il momento di acquistare bitcoin.

Gavin Smith, socio generale di Panxora, è uno dei pochi dissenzienti. Pensa che questo sia il momento migliore per vendere.

Pur concordando con le prospettive di inflazione a lungo termine, Smith sottolinea che l’economia globale è stata colpita da „uno shock negativo della domanda causato dal covid-19“.

Questo colpo è una base abbastanza forte per un „significativo declino a breve termine del valore del bitcoin mentre lo shock deflazionistico della domanda filtra attraverso“.

La previsione di Smith per il valore di fine anno del bitcoin, pari a 7.000 dollari, è in netto contrasto con la previsione media del panel.

Nel frattempo, il valore del bitcoin sembra essersi stabilizzato sopra i 9.000 dollari dal dimezzamento. Ha superato la soglia dei 10.000 dollari solo poche volte, nonostante alcune previsioni rialziste.

Chinesische Polizei verhaftet Krypto-Betrug

Chinesische Polizei verhaftet Krypto-Betrug und beschlagnahmt 15 Millionen Dollar in Krypto.

Die Polizei in China barg über 15 Millionen Dollar in digitaler Währung sowie Superautos im Wert von über 2 Millionen Dollar, nachdem sie einen Krypto-Betrug aufgedeckt hatte, bei dem gefälschte Wertmarken verkauft wurden.
Die chinesische Polizei stellte über 15 Millionen Dollar in digitaler Währung mit Bitcoin System sowie Superautos im Wert von über 2 Millionen Dollar wieder her, nachdem sie einen aufwendigen Krypto-Betrug aufgedeckt hatte.
Die chinesische Polizei hat nach der Aufdeckung eines ausgeklügelten Krypto-Betrugs über 15 Millionen Dollar in digitaler Währung sowie Superautos im Wert von über 2 Millionen Dollar sichergestellt.

Lokalen Presseberichten zufolge teilte das Ministerium für öffentliche Sicherheit mit, dass zehn Personen verhaftet und über 15 Millionen Dollar aus einem Krypto-Betrug beschlagnahmt worden seien, bei dem gefälschte Wertmarken verkauft wurden. Im Zusammenhang mit dem Krypto-Betrug wurden in der Stadt Wenzhou Verhaftungen vorgenommen. Es wird vermutet, dass der Krypto-Betrug der erste seiner Art im Land ist, wobei die Opfer angeblich durch clevere Verträge betrogen wurden, die zur Herstellung gefälschter Wertmarken verwendet wurden. Chinesische Strafverfolgungsbehörden beschlagnahmten neben einem McLaren und einem Ferrari auf BTC, ETH und Tether lautende digitale Währung im Wert von 15 Millionen Dollar.

Die Betreiber des Betrugs verkauften gefälschte Wertmarken an die Opfer.

Auf den ausgeklügelten Krypto-Betrug wurden die Behörden von einem Opfer aufmerksam gemacht, das sich einer Gruppe namens „Huobi Global Arbitrage HT Chinese Community“ über die Telegram Messaging App anschloss. Ihm zufolge warb die Gruppe für einen intelligenten Blockchain-Vertrag, der ein proprietäres Token beim Bitcoin System generieren und Investoren eine 8%ige Renditearbitragemöglichkeit bieten würde. Li zufolge bestand die Idee des Betrugs darin, dass die Investoren die Huobi-Token (HT) generieren und sie mit sofortigem Gewinn weiterverkaufen könnten. Der Investor würde eine Einheit der ETH an eine bestimmte Adresse senden und 60 HT erhalten. Und dann kann er sie verkaufen, um die Differenz zu erhalten.

Den Betrügern gelang es, Zehntausende von ETH zu betrügen.

Nach Angaben des Opfers Li erhielt er, nachdem er 10 ETH an die angegebene Ethereum-Adresse geschickt hatte, gefälschte Wertmarken, die vorgaben, 600 HT zu sein, die nicht weiterverkauft werden konnten, wie von den mutmasslichen Betrügern angepriesen. Nachdem er diese Marken erhalten und erkannt hatte, dass sie gefälscht waren, meldete Li die Angelegenheit der betreffenden Behörde. Der angebliche Betrug soll den Tätern Zehntausende von Äthereum eingebracht haben, mit Hilfe von über 10.000 gefälschten Konten, um den Opfern vorzugaukeln, dass das Angebot echt sei. Krypto-Betrügereien auf der ganzen Welt haben inmitten der andauernden globalen Pandemie zugenommen.

Grupy z Facebooka przyłapane na sprzedaży fałszywych pigułek samobójczych dla Bitcoina

Jak wynika z nowego raportu, oszuści celują w użytkowników Facebooka zagrożonych samobójstwem za pomocą fałszywego oszustwa dotyczącego trucizny.

W skrócie
W raporcie dla grup na Facebooku stwierdzono, że wiele z nich sprzedaje pigułki samobójcze osobom bezbronnym.
Sprzedawcy używają Bitcoin Era i innych krypto walut, aby ukryć swoją tożsamość.
Pigułki, według raportu, nie są prawdziwe.
Dziesiątki stron na Facebooku oferują sprzedaż śmiertelnej trucizny ludziom, którzy rozważają samobójstwo i proszą o zapłatę w Bitcoin i innych kryptocurrencies, dochodzenie BBC wykazało.

Oszuści dostarczają szczegółowych instrukcji, jak używać pigułek z trucizną, i co będą robić. Nie próbują zniechęcać swoich ofiar; dla nich to tylko kolejna transakcja, napisał reporter BBC Marco Silva, który przeniknął do jednej z grup na Facebooku.

Podważając legalność przedsięwzięcia, Silva został poinformowany przez oszusta:

„Robimy to od dawna. Daj spokój, będziesz miał swój produkt.“

BBC nie nazwał sprzedawanej substancji chemicznej, ale powiedział, że ponad 60 stron na Facebooku twierdziło, że go sprzedają, a większość reklamowała go jako narzędzie samobójcze. Wezwanie do zapłaty w kryptokur walucie pomaga im pozostać anonimowymi.

Sprzedawcy narkotyków przenoszą się online

Tendencja ta wpisuje się w szerszy wzorzec zwiększonej dostępności nielegalnych narkotyków oferowanych w Internecie – powiedzieli eksperci BBC.

W kwietniu, specjalista w dziedzinie narkomanii Adam Winstock, powiedział Decrypt, że wiele z 3,2 mln użytkowników narkotyków w Wielkiej Brytanii zwraca się albo do leków na receptę lub ciemnej sieci rynków – które używają szyfrowanej sieci Tor, aby ukryć lokalizację serwera witryny, i oferują sposób, aby kupić prawie wszystko anonimowo.

Bitcoin
Koronawirus prowadzi użytkowników narkotyków do ciemnej sieci i Bitcoin
„Czy wiesz jak kupić spliff na Torze?“ Mój kumpel Ben nie jest jedynym, który pyta, gdzie można kupić narkotyki w tak zwanej ciemnej sieci. Na pustych ulicach Londynu są szepty o handlarzach narkotyków Shu…

Kiedy BBC skonfrontowało Facebooka z dowodami na temat samobójczych oszustów korzystających z jego platformy, gigant mediów społecznościowych usunął strony, ale od tego czasu pojawiło się ich więcej.

Ale, w dziwacznym skręcie, użytkownicy pigułki trucizny zamieścił świecące recenzje produktu, wskazując, że nie może być wszystko, co śmiertelne, jak żaden z nich nie umarł.

Gana dinero por mantener la criptocracia con E-wallet.io

Un nuevo enfoque de las carteras de criptocodificación. Ahora no sólo puedes guardar dinero, sino que también puedes ganar dinero guardándolo con la E-wallet.io

Las carteras de cripto-moneda están diseñadas para almacenar Crypto Trader y transferirlas a otros usuarios. Para la comodidad de los usuarios, hay carteras multi-moneda que permiten almacenar y transferir diferentes cripto-monedas.

Gracias a las carteras multidivisa, los usuarios ya no necesitan almacenar diferentes criptodivisas en diferentes carteras, basta con tener una sola cartera de criptodivisas para almacenar diferentes criptodivisas en ella.

El equipo de E-wallet.io ha decidido no detenerse y crear no sólo una cartera multidivisa, sino una cartera multidivisa que permita ganar dinero almacenando (manteniendo) criptodivisas.

Cómo funciona todo

Hay dos tipos de minería: la minería de PoW y la minería de PoS. La minería PoW requiere mucha potencia de computación, requiere mucha electricidad, mientras que la minería PoS no requiere la compra de equipos y capacidades especiales. Gracias a la minería en el punto de venta, los grandes poseedores de monedas obtienen recompensas por tenerlas. La minería en el punto de venta se utiliza en criptodivisas como Binance, NEO, ONT, VET, NPXS y muchas otras.

El equipo de E-wallet.io ha decidido poner la minería PoS a disposición de todos los usuarios de la cartera. El equipo cree que todos los usuarios deben tener las mismas oportunidades de obtener beneficios. E-wallet.io ha puesto la minería PoS a disposición de todos los usuarios.
¿Qué beneficios ofrece E-wallet.io?

El beneficio de la minería POS es de 0,2-1% por día.

La cantidad de beneficios depende de cuántos días se mantengan las monedas. Cuanto más tiempo el usuario conserve sus monedas, más beneficio obtendrá.

Durante los primeros 10 días el usuario recibe un 0,2% cada día, a partir del día 11 el beneficio es del 0,3%, a partir del día 21 el beneficio es del 0,4%, a partir del día 31 – 0,5%, y a partir del día 41 – 1%.

Cuanto más tiempo el usuario mantenga sus monedas en la cartera E-wallet.io, mayor será su beneficio, independientemente de la cantidad de monedas almacenadas en la cartera.

Antes de la inclusión de la moneda E-wallet en las principales bolsas de criptografía, todas las monedas extraídas serán recompradas a los usuarios a una tasa fija. Después de añadir una moneda a los intercambios, los poseedores de las monedas podrán venderlas a una tasa más favorable.

Para aumentar la tasa de la moneda de la billetera electrónica, se prevé un procedimiento para quemar las monedas. Este permitirá regular el equilibrio de la oferta y la demanda en el mercado.
¿Cuáles son las oportunidades de obtener ganancias adicionales en E-wallet.io?

Además de ganar dinero en la minería del punto de venta, el equipo de E-wallet.io ofrece ganancias adicionales en el programa de referencia. Todos los usuarios de E-wallet.io obtienen un enlace personal de referencia para participar en el programa de referencia. Por cada recomendación atraída, la persona que la invita recibe el 100% de su recompensa.

Pero estas no son todas las oportunidades de ganar dinero con E-wallet.io. Además hay un programa de recompensas cuyas características se pueden encontrar en el sitio web de E-wallet.io.

El equipo de E-wallet.io ha creado una cartera multidivisa que, además de almacenar (guardar) criptodivisas y transferirlas a otros usuarios, ofrece a sus usuarios varias oportunidades de ganar más ingresos: en la minería de punto de venta, en el programa de referencia y en el programa de recompensas.

Huobi Wallet now allows credit card purchases of crypto currencies through Simplex

The Huobi Kryptonian wallet of the major Kryptonian exchange now allows users to buy Kryptonian coins with credit and debit cards.

Until now, Huobi Wallet only allowed its users to exchange between different crypto assets and access decentralized loans, while lacking an ‚on-ramp‘ trust access channel. Huobi Wallet CEO Will Huang said the applications now meet most of the basic needs of common crypto currency users:

The Bitmain-backed Matrixport platform allows users to purchase crypto currencies with credit cards

„The app] has become a unique application for users to buy, store, exchange and transfer crypto-currencies on the fly, while retaining full control of their assets.

The Huobi Wallet is reportedly one of the largest applications of its kind in the Asia Pacific region. The application supports over 18 crypto currencies and multiple tokens and is reported to have over half a million users in 200 countries.

Celsius Joins Crypt Coin Companies Using Simplex’s On-Ramp to Fiat Channel
Huobi and Simplex did not respond to Cointelegraph’s inquiries until the close of this issue.

Simplex: a major payment processor in the crypto market

Simplex is a popular payment processing partner among major cryptomoney companies. As reported by Cointelegraph in late April, the company recently began pushing the trust access channel of

  1. hunt for $20,000
  2. we caused the current crypto-winter
  3. digital currency taskforce,
  4. slipped in the past
  5. sign up here
  6. raised $200 million
  7. crypto-friendly regulatory regime
  8. proposed earlier this year
  9. employ 51 percent attacks
  10. set the trend

the financial services platform affiliated with Bitmain.

Binance now accepts 15 new fiduciary currencies to buy cryptomoney
Earlier this year, the Celsius crypto coin lending service also integrated the fiat access channel developed by Simplex into its platform. In addition, Huobi’s competitor and the major crypto coin exchange Binance began using Simplex to allow its users to buy crypto coins on the platform with 15 more fiat currencies in February.

Der Preis von Bitcoin mag durch COVID-19 beeinflusst, aber nicht diktiert worden sein.

Das Jahr 2020 wird in die Geschichte eingehen als ein Zeitraum von immensen Schwierigkeiten aus finanzieller und gesundheitlicher Sicht. Die Weltbevölkerung hat jahrzehntelang nicht so sehr mit der Wirtschaft und der Bedrohung des Lebens zu kämpfen gehabt, und COVID-19 hat eine Periode unerwarteter Unsicherheit ausgelöst.

Neben der Pandemie hat jedoch auch die Bewegung von Bitcoin, der weltweit grössten Kryptowährung, die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich gezogen. Die Kursentwicklung von Bitcoin war von Volatilität geprägt, wobei verschiedene Studien durchgeführt wurden, um ein Muster zwischen den beiden unabhängigen Einheiten zu analysieren.

In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde eine Wavelet-Kohärenzanalyse zwischen den täglichen Daten der weltweiten COVID-19-Opferzahlen und den täglichen Bitcoin-Preisen vom 31. Dezember 2019 bis zum 29. April 2020 durchgeführt.

Bitcoin Revolution berichtet neuesNach Anwendung der Wavelet-Ansatzmethode wurde festgestellt, dass die Höhe des COVID-19 zu einem Anstieg der Bitcoin-Preise beigetragen hat. Tatsächlich wurde seine Auswirkung auf die Korrelationsstatistik am deutlichsten in der Zeit nach dem 5. April sichtbar. Dies wurde auch durch die hier beigefügten Diagramme bestätigt. Hier wurde festgestellt, dass der gelbliche Bereich, der in der nachstehenden Grafik hervorgehoben ist, auf den Anstieg des BTC-Preises im Hinblick auf die COVID-19-Opfer hinweist.

Korrekte Berechnungen implizieren keine genauen Annahmen

Obwohl es keine Fehler in den datenzentrischen Aspekten der Studie gab, wurden viele Faktoren, die den Preis von Bitcoin über den oben genannten Zeitraum beeinflusst haben, in der Studie nicht berücksichtigt.

Zum Beispiel war die Auswirkung der Halbierung von Bitcoin während der Rallye im April unbestreitbar. Tatsächlich registrierte sogar Google einen Anstieg des Suchvolumens für die „Halbierung von Bitcoin“, wobei die Mehrheit der Gemeinschaft von Aktualisierungen der Bewertung von BTC abhängig war.

Darüber hinaus haben sich auch die Fundamentaldaten von Bitcoin verbessert, und diese Faktoren wurden als wichtige Katalysatoren identifiziert, die die Marktstimmung und die positive Dynamik in der gesamten Branche aufrecht erhielten.

Die Korrelation zwischen COVID-19 und Bitcoin nahm, wie oben erwähnt, erst im Laufe des Monats April zu. Um eine klarere Vorstellung zu erhalten, ist es wichtig, die Rate der zunehmenden Fälle mit Hilfe der Lageberichte der WHO zu ermitteln.

Berechnungen zufolge stieg die Zahl der Fälle von Januar bis Februar um 77 Prozent, als die Korrelation zwischen dem BTC-Preis und den COVID-Todesfällen gering war. Von Februar bis März ging die Rate auf 76 Prozent zurück, und die Korrelation war weiterhin gering. Von März bis April ging die Fallzahl jedoch auf 31 Prozent zurück, aber die Korrelation stieg an, da sich der Preis von Bitcoin drastisch verbesserte.

Fairerweise muss man sagen, dass Studien, die die Leistung von Bitcoin nur auf der Grundlage der Auswirkungen von COVID-19 untersucht und korreliert haben, meist fragwürdig sind, da sie Bitcoin in der Regel als einen traditionellen Vermögenswert betrachten, was nicht der Fall ist.

Daten von 44 Millionen pakistanischen Mobilfunknutzern durchgesickert

Dem ZDNet-Bericht zufolge wurden die persönlichen Daten von 44 Millionen Menschen online als Teil eines riesigen Datendepots von einigen Hackern gefunden. Die Nachrichtenwebsite erhielt eine Stichprobe von 55 Millionen Benutzerdatensätzen, die Teil des 115-Millionen-Datendumps waren. Zu den online gefundenen persönlichen Daten gehörten die vollständigen Namen der Kunden, Wohnadressen, nationale Identifikationsnummern, Mobiltelefonnummern, Festnetznummern und das Datum der Abonnements.

Die große Anzahl von Einträgen in den durchgesickerten Daten gehörte zu Jazz-Mobilfunknutzern.

Das ZDNet berichtete ferner, dass die überwiegende Mehrheit der Einträge in den durchgesickerten Dateien Mobiltelefonnummern des pakistanischen Mobilfunkbetreibers Jazz, früher bekannt als Mobilink, enthielten. Es gab jedoch auch DatenklauTelefonnummern, die anderen pakistanischen Mobilfunkbetreibern gehörten. Der Bericht kam auf der Grundlage tatsächlicher und greifbarer Beweise zu dem Schluss, dass die durchgesickerten Daten von Jazz-Servern stammten. Es ist jedoch nicht klar, ob die Daten von Jazz selbst, einer Regierungsorganisation, einem Partner von Jazz oder einer Telemarketingfirma stammen.

Die Online-Nachrichtenwebsite ZDNet überprüfte die Gültigkeit der durchgesickerten Daten auch bei mehreren pakistanischen Benutzern. Die Einzelheiten der durchgesickerten Daten stimmten mit öffentlichen Aufzeichnungen und öffentlichen Telefonnummern überein, die auf den Websites der Unternehmen aufgeführt waren.

Der Hack wird derzeit in Pakistan untersucht.

Dem Nachrichtenbericht zufolge wird die Angelegenheit in Pakistan derzeit von der pakistanischen Telekommunikationsbehörde (PTA) und der Federal Investigation Agency (FIA) untersucht. Diese Behörden untersuchen die Angelegenheit seit dem letzten Monat, als ein Hacker zum ersten Mal versuchte, die Einzelheiten von 115 Millionen Chargen auf einem Hacker-Forum im Austausch gegen Bitcoin zu verkaufen. Der Cyber-Bedrohungsnachrichtendienst Rewterz war der erste, der im vergangenen Monat die Anzeige auf dem Forum entdeckte und analysierte, dass die zum Verkauf stehenden Daten authentisch waren. Das Geheimdienstunternehmen vermied es jedoch, den pakistanischen Mobilfunkbetreiber Jazz wegen fehlender Beweise zu beschuldigen.

Wird Bitcoin die Nachfrage nach kurzfristigen Bären halbieren?

Wird Bitcoin die Nachfrage nach kurzfristigen Bären halbieren? Hashrate zurück auf 100 Eh/s

Während des Absturzes des „Schwarzen Donnerstags“ in Bitcoin fiel der Preis um 50 %, was praktisch eine Halbierung der Belohnungen nach sich zog. Die Angst vor einem Rückzug bei Bitcoin Era auf die Tiefststände führte erneut zu einer erheblichen Kapitulation der Bergarbeiter. Der Tiefststand der Hash-Rate lag bei 81 EH/s.

 Rückzug bei Bitcoin Era auf die Tiefststände

Während im April eine Erholung der Hash-Rate zu verzeichnen war, liegt die Gesamt-Hash-Rate wieder bei 90-120 EH/s. Darüber hinaus ist auch eine Rückkehr zu den Werten vom 19. November/Dezember (etwa 80-100 EH/s) wahrscheinlich.

Hashrate folgt dem Preis

Bitcoin-Haschischbänder (30- und 60-Tage-Durchschnitt) signalisierten ein Kaufsignal, da die zur Akkumulation führende Kapitulation den Ausbruch in der letzten Aprilwoche anführte. Da jedoch die Halbierung in den nächsten 11 Tagen fällig ist, könnten die Bergarbeiter $9000 als eine gute Möglichkeit ansehen, Bitcoin Shorts oder Put-Optionen zu kaufen. Darüber hinaus wird es nach der Halbierung bei Bitcoin Era wahrscheinlich wieder zur Kapitulation kommen. Aufgrund der Reduzierung der Belohnung um 50 % wird die ältere Generation der S9-Bergleute wahrscheinlich nach der Halbierung auslaufen.

Wie bereits früher über Coingape berichtet, bringt die Regenzeit in China einen Überfluss an billiger Wasserkraft. Dann liegen die Stromkosten wahrscheinlich bei etwa 0,03 bis 0,04 Dollar. Ein in Russland ansässiger Bergbauunternehmer, der die Firma BitRiver beherbergt, teilte dies den Medien mit,

„Nach der Halbierung glauben wir, dass die Preisspanne von 3 bis 4 Cent [USD] KWh ausreicht, um mit den S9-Minen weiter profitabel zu fördern, wenn die derzeitige Preisbewegung anhält.

Laut einer Analyse von F2Pool ist die ältere Generation der Bergleute bei den derzeitigen Preisen mit einem Preis von etwa 8500-$9000 jedoch fast kostendeckend. Außerdem werden sie nach der Halbierung von Bitcoin wahrscheinlich Verluste machen. Bei größeren Systemen könnte es aufgrund von Größenvorteilen zu einer gewissen Rentabilitätssteigerung kommen, aber auch zusätzliche Wartungskosten und Mieten sind zu berücksichtigen.

Nichtsdestotrotz wurde im letzten Jahr bereits mit der Aufrüstung auf die neueren Modelle begonnen. Selbst während des jüngsten Absturzes lag das niedrigste Abbauniveau bei 81 EH/s. Nach dem Absturz im März kam es jedoch zu einer raschen Erholung des Preises, während der Rückgang der Belohnungen von 12,5 auf 6,25 BTC konstant bleiben wird. Nach der Halbierung wird auch der Verkaufsdruck auf Bitcoins um 30 % zurückgehen, so dass die Kapitulation der Bergbaubetriebe zu Beginn zu einer kurzfristigen Baisse führen kann, aber insgesamt ein zinsbullisches Ereignis sein wird.

10 Länder regulieren aktiv Krypto-Währung

10 Länder regulieren aktiv Krypto-Währung trotz globaler Krise

Trotz der Coronavirus-Pandemie und der daraus resultierenden Finanzkrise haben seit unserer letzten Regulierungsrunde mindestens 10 Länder Ankündigungen bezüglich der Regulierung der Krypto-Währung laut Bitcoin Era gemacht. Dazu gehören Japan, Malaysia, Singapur, China, Spanien, Deutschland, Indien, die Philippinen, die USA und Südkorea.

Regulierung der Krypto-Währung laut Bitcoin Era

Regelungen, die Krypto-Börsen, Unternehmen und Einzelpersonen direkt betreffen

Die Welt befindet sich in einer Krise mit einer steigenden Zahl von Covid-19-Fällen, die in vielen Ländern zu wirtschaftlichen Turbulenzen führen. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat eine globale Rezession ausgerufen und festgestellt, dass mindestens 80 Länder um seine Hilfe gebeten haben. Dennoch haben seit unserer letzten Regulierungsrunde eine Reihe von Ländern Ankündigungen bezüglich ihrer Krypto-Währungsvorschriften gemacht.

In der vergangenen Woche haben zwei Länder neue Kryptowährungsumtauschprogramme genehmigt. Japan genehmigte seinen 23. Krypto-Umtausch, während Malaysia diesem Beispiel folgte und einen Krypto-Umtauschoperator in vollem Umfang genehmigte, auch als das Land die landesweite Sperre verlängerte.

Die Währungsbehörde von Singapur hat einer Reihe von Kryptowährungsunternehmen im Rahmen des neuen Gesetzes über Zahlungsdienste eine vorübergehende Ausnahme von der Lizenzpflicht gewährt. Zu den Unternehmen, die von dieser sechsmonatigen Gnadenfrist profitieren, gehören Binance, Coinbase, Gemini, Bitstamp, Luno, Upbit und Wirex.
10 Länder regulieren aktiv die Kryptowährung trotz globaler Krise
In Japan wurde trotz der steigenden Zahl von Covid-19-Fällen ein neuer kryptographischer Währungsumtausch genehmigt. Auch Malaysia hat einem Betreiber von Krypto-Umtauschprogrammen trotz der landesweiten Lockdown-Verlängerung die volle Zustimmung erteilt.

In Spanien hat die Steuerbehörde damit begonnen, Mitteilungen an 66.000 Krypto-Besitzer zu schicken. Diese Zahl stellt einen massiven Anstieg gegenüber den 14.700 Steuerbriefen dar, die die Behörde im vergangenen Jahr an Krypto-Besitzer geschickt hat. Die Briefe werden bis Ende Juni verschickt.

Krypto-Regelungen schreiten weltweit voran

In Deutschland hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 30. März Richtlinien in englischer Sprache veröffentlicht, wie Unternehmen ihre Genehmigung für das Angebot eines Krypto-Custody-Dienstes beantragen können. Die neue deutsche Krypto-Verordnung trat Anfang Januar in Kraft, und die Unternehmen hatten bis zum 31. März Zeit, ihre Absicht, ein Krypto-Custody-Geschäft zu betreiben, einzureichen. Sie haben nun bis zum 30. November Zeit, um ihren vollständigen Antrag einzureichen.

Auch Indien arbeitet an einer Regulierung der Krypto-Währung, obwohl es einen Gesetzesentwurf gibt, der ein kategorisches Verbot aller Krypto-Währungen außer der staatlich verordneten vorsieht. Berichten zufolge diskutiert die Regierung die Angelegenheit mit der Zentralbank. Darüber hinaus hat ein Staatsbeamter mit den Gründern der India Crypto Bulls, dem Organisator einer Krypto-Roadshow, die in 15 indischen Großstädten stattfinden soll, über die Durchführung von Bildungsveranstaltungen gesprochen.

Eine Reihe von Ländern hat vor Kryptogeld-Investitionsprogrammen gewarnt. Auf den Philippinen hat die Securities and Exchange Commission (SEC) mehrere Warnungen herausgegeben, darunter eine zur Bitcoin-Revolution. Auch die Vereinigten Staaten waren in mehrere kryptotechnische Fälle verwickelt. Zum Beispiel hat die US-SEC kürzlich zwei Personen angeklagt, weil sie angeblich Hunderte von Investoren mit einer alkalischen, wasserbasierten Kryptowährung betrogen haben sollen. Die Kommission ist auch in einen laufenden Kampf mit Telegram verwickelt.

Ein weiteres Land, das gerne Warnungen vor Kryptowährungen herausgibt, ist China. Die National Internet Finance Association (NIFA), eine von der People’s Bank of China (PBOC) initiierte Selbstregulierungsorganisation, veröffentlichte am Donnerstag eine Mitteilung über die mit der Kryptowährung verbundenen Risiken. Die Vereinigung warnte ausdrücklich vor gefälschten Bänden an Krypto-Börsen. Unterdessen hat die PBOC Berichten zufolge die grundlegende Entwicklung der digitalen Währung der Zentralbank des Landes abgeschlossen und arbeitet nun an der Ausarbeitung von Gesetzen für deren Verbreitung.

Nicht zuletzt hat Südkorea auch ein Pilotprogramm für seine nationale digitale Währung gestartet. Die Zentralbank des Landes, die Bank of Korea, gab den Start dieses Pilotprogramms am Montag, dem 6. April, bekannt. Das System wird das ganze Jahr über eingerichtet und getestet. Diese Ankündigung folgte auf die Verabschiedung des Gesetzentwurfs der koreanischen Regierung zur Regulierung von Kryptowährungen.

Siam Commercial Bank nutzt Ripple Rails für neue Sofortzahlungen App

Die thailändische Siam Commercial Bank (SCB) gibt bekannt, dass sie eine neue App entwickelt, die die Zahlungstechnologie von Ripple verwendet, damit Touristen für Waren und Dienstleistungen bezahlen können, ohne Währungen umrechnen zu müssen.

Thailands älteste Bank ist ein langjähriger Ripple-Partner und hat bereits im Januar eine Ripple-basierte grenzüberschreitende Zahlungs-App namens „SCB Easy“ gestartet

Laut SCB wird Ripple erneut für eine neue App genutzt, mit der Touristen mithilfe hier von QR-Codes nahtlos für Waren und Dienstleistungen in Thailand bezahlen können.

Laut Arthit Sriumporn, Senior Vice President Commercial Banking bei SCB, könnte die neue QR-basierte App die Art und Weise verändern, wie Menschen Zahlungen auf Reisen ins Ausland abwickeln.

Bitcoin

Touristen scannen einfach den QR-Code, um sofort für etwas zu bezahlen, ohne sich um Wechselkurse zu kümmern oder große Mengen lokaler Währung mit sich herumtragen zu müssen

Es ist etwas Neues auf dem Markt, das die Tourismuslandschaft verändern und das Leben verbessern wird.

SBC verwendet das Zahlungsnachrichtensystem von Ripple, das eine schnellere Alternative zu Swift darstellt. Bisher hat die Bank die grenzüberschreitende Zahlungslösung On-Demand Liquidity (ODL) von Ripple nicht verwendet, die das Krypto-Asset XRP verwendet, um Geld über Grenzen hinweg zu bewegen.